Sie sind hier: Home » Austestung nach EAV

Austestung nach EAV


Die EAV basiert auf dem Jahrtausende alten Wissen der chinesischen Akupunkturlehre und verbindet diese mit moderner Technik.

Der menschliche Körper besitzt ein System von Meridianen, Energieleitbahnen, die durch den Körper ziehen und verschiedene Organe miteinander verbinden.

 

Die Meridiane nähern sich an den Akupunkturpunkten der Hautoberfläche und sind einer physikalischen Messung zugänglich.

Mit dem von Dr. Voll entwickelten Diagnoseverfahren lässt sich der Hautwiderstand an den Akupunkturpunkten der Hände und Füße messen. Die Messung ist schmerzfrei. Mit der Punktelektrode wird nur ein leichter Druck auf die Akupunkturpunkte ausgeübt. Die dadurch ermittelten Messdaten geben über den energetischen Zustand der Organe Auskunft.



Zusätzlich können Testampullen mit Medikamenten oder andere Substanzen in den Messkreislauf geschaltet werden. Diese Methode ermöglicht es dem Therapeuten genau zu bestimmen welches Medikament auf den Patienten passt. Es ist möglich, störende Faktoren wie Impfschäden, Allergien, toxische Belastungen und andere Schwachstellen des Körpers zu erfassen und die eigentliche Ursache der Erkrankung aufzudecken.